Ein Fotospot mitten in München, an den ich immer wieder gerne zurückkehre: der Königsplatz.

Langzeitbelichtungen in schwarz-weiß können Bilder noch einmal ganz anders wirken lassen

Imposante Gebäude am Königsplatz – 10 mm / f8,0 / 182 s / ISO 100

Dieser geschichtsträchtige Platz besteht aus drei Gebäuden: der Propyläen (repräsentatives Stadttor, in Form eines griechischen Tempeleingangs), der Glyptothek und den Staatliche Antikensammlungen. All das erinnert bewusst an die Akropolis in Athen. Auf genaue geschichtliche und architektonische Details mag und kann ich hier gar nicht eingehen … Wer weitere interessante Hintergründe wissen möchte, der schaut am besten bei Wikipedia oder Ähnlichem vorbei 🙂

Tobt euch aus!

Denn hier soll es ja in erster Linie um den Fotospot gehen und zum Fotografieren ist der Königsplatz eine wahre Spielwiese. Egal, zu welcher Tages- oder Nachtzeit bieten sich unheimlich viele Blickwinkel und Lichtstimmungen. Vor allem abends, wenn das Licht wärmer wird, fangen die Gebäude regelrecht an zu leuchten. Nicht umsonst sieht man dort oft viele Münchener sitzen, die die letzten Sonnenstrahlen einfangen.

Aber auch zum Sonnenuntergang, der blauen Stunde oder nachts findet man unzählige Motive.

Da der Königsplatz für den Verkehr freigegeben ist, kann man schön mit den Lichtspuren der Autos spielen.

Blaue Stunde am Königsplatz – 14 mm / f11 / 10 s / ISO 100

FOTOGRAFIE-TIPPS:

Ich empfehle euch, an einem Abend zum Königsplatz zu kommen und einfach ein wenig Zeit mitzubringen, um möglichst viele Lichtstimmungen „mitnehmen“ zu können. Fangt am späten Nachmittag an, wenn die Sonne tief steht und das Licht warm ist. Spielt vielleicht mit den Sonnenstrahlen, die durch die Grashalme oder Säulengänge blitzen.

Zum Sonnenuntergang bietet sich zum Beispiel der Blick Richtung Karolinenplatz an.

Eine wahre Spielwiese für Fotografen: der Königsplatz

Egal ob am Tag oder zum Sonnenuntergang: am Königsplatz kann man immer fotografieren.

Packt euer Stativ allerspätestens jetzt aus und nutzt die typische Lichtstimmung zur blauen Stunde, die den Himmel noch blauer und die Gebäude und Straßenlaternen noch gelber leuchten lässt und tobt euch aus, bis es dunkel ist. Dadurch, dass der Königsplatz für den Verkehr freigegeben ist, lohnen sich hier vor allem Langzeitbelichtungen, bei denen ihr coole Effekte mit den Lichtspuren der Autos kreieren könnt.

Der Königsplatz bei Nacht: eine gute Gelegenheit mit den Lichtspuren zu spielen.

Lichtspuren der Autos am Königsplatz – 19 mm / f18 / 25 s / ISO 100

Hinkommen:

Adresse: Königsplatz 1, 80333 München

  • U 2 bis Königsplatz oder
  • Bus 100 oder 150 bis Königsplatz

Ihr habt noch nicht genug?

Weitere schöne Fotospots in München findet ihr HIER.

Die Gebäude sind die ganze Nacht beleuchtet ... bleibt viel Zeit zum Fotografieren :-)

Auch nachts kann man unterschiedliche Perspektiven ausprobieren.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken