DEUTSCHLAND REISEN

Ganz einfach München entdecken: Stadtführung per App

WERBUNG Möchtet ihr gerne mehr über München erfahren, habt aber keine Lust mit einer (großen) Reisegruppe nach striktem Zeitplan durch die Stadt zu hetzen? Genau aus diesem Grund habe ich für euch eine Stadtführung von sightseeing munich getestet. Denn hier ist der Stadtführer euer Handy und ihr könnt die Route in eurem Tempo, mit Freunden oder auch alleine gehen und bekommt trotzdem alle wichtigen Infos – per App!

Stadtführung mit Knopf im Ohr

Stadtführung München, sightseeing munich, App, Test, Empfehlung, Erfahrung, Reiseblog, Fotoblog, Kathrin's World, kathrinsworld, Kathrin Schlott

Die App ist total simpel zu bedienen und lief technisch einwandfrei.

Das Konzept von sightseeing munich ist so simpel wie genial. Ihr müsst nicht mehr tun, als euch im App Store eurer Wahl (sowohl für Android als auch iOS erhältlich) die App kostenlos herunterzuladen. Ihr gelangt sofort zur Übersicht der angebotenen Touren und könnt euch erst einmal in Ruhe informieren, welches Thema für euch interessant ist. Im Moment werden die Touren Sophie Scholl, Englischer Garten und Heimat der Herrscher angeboten – ich gehe davon aus, dass weitere folgen 🙂 Ihr bekommt eine kurze Info, was euch bei der Tour erwarten würde und seht eine Übersichtskarte mit der entsprechenden Route.

Ich habe mich für die Tour „Heimat der Herrscher“ entschieden (für nur 4,49 EUR!). Ihr klickt einfach auf  Tour kaufen und bezahlt über den App Store. Ihr müsst also keinen Account bei denen anlegen, auf irgendwelche Bestätigungs-E-Mails o.Ä warten, sondern könnt direkt loslegen – super simpel! (Ich habe die Tour im WLAN zuhause geladen, um mir Wartezeiten und Datenvolumen zu sparen.)

So geht’s

Also: Handyakku laden, Kopfhörer (und Kamera natürlich 🙂 ) einstecken und schon geht es los mit der Stadtführung in München. Mein Startpunkt war das Haus der Kunst knapp 5 km und eine Stunde Stadtführung lagen vor mir. Wobei ich euch unbedingt empfehlen würde, mehr Zeit einzuplanen. Denn genau das ist das Schöne an dieser Tour: ihr könnt sie individuell in EUREM Tempo gehen, jederzeit unterbrechen, zurückspulen oder mal eine Pause machen, um sich Dinge genauer anzuschauen, zum Kaffee trinken, Sonne genießen, fotografieren. Keiner, der zum Weitergehen hetzt, weil ein Zeitplan eingehalten werden muss.

Haus der Kunst, Stadtführung München, sightseeing munich, App, Test, Empfehlung, Erfahrung, Reiseblog, Fotoblog, Kathrin's World, kathrinsworld, Kathrin Schlott

Startpunkt meiner Tour war das Haus der Kunst. App aktivieren, Kopfhörer ins Ohr und los!

 

Also Play gedrückt und schon wurde ich sehr nett von einer Dame in meinem Ohr zur Tour begrüßt und bekam noch einmal kurz das Prinzip und die Vorgehensweise erklärt:

„Meine“ Tour besteht aus 24 Audiodateien, von denen die längsten ca. 4 Minuten, manche aber auch nur knapp 1 Minute lang sind. Am Anfang jeder Audiodatei erfährt man von der Sprecherin, in welche Richtung man gehen muss. Und das sehr detailliert, sodass man sich nicht verlaufen kann (z.B. „Wenn du vorm Haus der Kunst stehst, drehe dich nach links (…) und überquere die Ampelkreuzung.“). Zusätzlich gibt es in der App Fotos der Wegpunkte und eine Karte, die den jeweiligen Abschnitt zeigt, den man laufen soll.

Bayerisches Nationalmuseum, Stadtführung München, sightseeing munich, App, Test, Empfehlung, Erfahrung, Reiseblog, Fotoblog, Kathrin's World, kathrinsworld, Kathrin Schlott

Weiter ging’s zum Bayerischen Nationalmuseum

 

Mit Hubert und Judith durch München

Nach der kurzen Erklärung begrüßten mich auch schon die beiden Stadtführer Hubert Kaltenhauser, seines Zeichens Diener am Hofe des Königs Maximilian II., und Judith Stadler, studierte Politikwissenschaftlerin und Sachverständige im Bayerischen Landtag.

Ich war von Anfang an begeistert, denn durch diese zwei Sprecher wird einem das Zuhören sehr leicht gemacht. Hubert ist im Jahr 1864 „hängen geblieben“ und erzählt aus seiner Sicht, Judith ergänzt alle neueren Infos, die Hubert noch nicht kennen kann. So führten mich die beiden äußerst sympathisch und durchaus humorvoll durch München.

Wie erwähnt sind die Audiodateien kurz und knackig, so hatte ich nie den Eindruck von all den Infos „erschlagen“ zu werden, sondern bekam sie „häppchenweise“, Stück für Stück während ich weiterging. Alles abgestimmt auf die einzelnen Wegabschnitte, sodass ich auch vor dem jeweiligen Gebäude/der Statue/(…) stand, über den/die gerade berichtet wurde.

Stadtführung München, sightseeing munich, App, Test, Empfehlung, Erfahrung, Reiseblog, Fotoblog, Kathrin's World, kathrinsworld, Kathrin Schlott

Vom Friedensengel aus hat man einen tollen Blick über München

 

„Heimat der Herrscher“

Ich lief am Bayerischen Nationalmuseum vorbei zum Friedensengel, durch die wunderschönen Maximilansanlagen zum Maximilianeum (das Hubert im Jahr 1864 bisher nur als Baustelle kennt ;-)) und über die Maximilianstraße durch die Residenz und den Hofgarten zurück zum Startpunkt.

 

Friedensengel, Stadtführung München, sightseeing munich, App, Test, Empfehlung, Erfahrung, Reiseblog, Fotoblog, Kathrin's World, kathrinsworld, Kathrin Schlott

Der Friedensengel

 

Zeitlich springt man logischerweise zwischen den Epochen, je nachdem, wo man sich gerade befindet. Durch die beiden Sprecher und verständlichen Erklärungen behält man aber den Überblick, selbst wenn es mal ein wenig komplizierter wird.

Maximiliansanlagen, Ludwig II, Stadtführung München, sightseeing munich, App, Test, Empfehlung, Erfahrung, Reiseblog, Fotoblog, Kathrin's World, kathrinsworld, Kathrin Schlott

Durch die Maximiliansanlagen, vorbei am Denkmal für König Ludwig II. …

 

Ich erfuhr also vieles – angefangen bei den Wittelsbachern, über die Bayerischen Könige bis hin zur Zeit des Zweiten Weltkriegs, als Hitler sein Unwesen auch in München trieb. Die Tour führte mich bis zum Mahnmal zur Erinnerung an die Mitglieder der „Weißen Rose“, über die bei sightseeing munich noch eine separate Tour angeboten wird.

Maximilianeum, Maxmonument, Stadtführung München, sightseeing munich, App, Test, Empfehlung, Erfahrung, Reiseblog, Fotoblog, Kathrin's World, kathrinsworld, Kathrin Schlott

… bis hin zum Maximilianeum und dem Maxmonument.

 

Weiße Rose, Mahnmal, Stadtführung München, sightseeing munich, App, Test, Empfehlung, Erfahrung, Reiseblog, Fotoblog, Kathrin's World, kathrinsworld, Kathrin Schlott

Die Tour „Sophie Scholl und die Weiße Rose“wird separat angeboten

 

Als ich am Endpunkt, dem Prinz-Carl-Palais, ankam, war ich fast ein wenig traurig, dass es schon vorbei war, denn die Tour ist wirklich sehr kurzweilig! Mit allen Fotopausen habe ich etwa 2,5 Stunden gebraucht und wenn es nicht schon so spät gewesen wäre, hätte ich am liebsten gleich weitergemacht – mit der Tour durch den Englischen Garten zum Beispiel. Aber das läuft mir ja nicht weg 😉

Endstation, Odeonsplatz und Hofgarten, Stadtführung München, sightseeing munich, App, Test, Empfehlung, Erfahrung, Reiseblog, Fotoblog, Kathrin's World, kathrinsworld, Kathrin Schlott

Am Ende noch die letzten Sonnenstrahlen fangen – im Hofgarten und am Odeonsplatz

 

Fazit

Ich persönlich kann die Tour jedem empfehlen, der bei einem ausgedehnten Stadtspaziergang „ganz nebenbei“ mehr über München erfahren möchte. Ganz egal, ob Tourist oder Einheimischer, da sind sicher für jeden noch neue Infos dabei. Die App hat ohne technische Probleme funktioniert, ihr braucht also nur euer Smartphone und Kopfhörer, um die Audiodateien anhören zu können. Die Sprecher vermitteln das Wissen auf sehr sympathische Art und dadurch, dass die Audiodateien so kurz sind, fällt es nicht schwer, „bei der Sache“ zu bleiben. Ganz dicker Pluspunkt von mir natürlich dafür, dass man die Tour zu jedem Zeitpunkt und in seinem eigenen Tempo gehen kann und genug Zeit zum Fotografieren hat 🙂

Stadtführung München, sightseeing munich, App, Test, Empfehlung, Erfahrung, Reiseblog, Fotoblog, Kathrin's World, kathrinsworld, Kathrin Schlott

Genug Zeit für kleine Pausen, denn ihr macht die Tour in eurem Tempo!

 

DANKE an sightseeing munich für diesen tollen Nachmittag (und Lukas Voegelin, der mich bei den Fotos tatkräftig unterstützt hat 😉 )!

Info

sightseeing munich produziert seit Oktober 2018 Sightseeing-Touren über München, die per App ohne persönlichen Guide zu jeder Zeit durchgeführt werden können. Angefangen mit einer Tour, die sich mit der Geschichte um Sophie Scholl und die Weiße Rose beschäftigt, sind inzwischen drei Touren verfügbar, die sich in München-Schwabing und rund um den Englischen Garten abspielen.

Website: sightseeing-munich.tours

App: Sightseeing-Touren durch München

Soll ich euch Bescheid sagen, wenn ich wieder einmal etwas für euch teste? Dann meldet euch HIER an!

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply
    Julia
    13/10/2020 at 8:38 pm

    Richtig interessante Idee! Das werd ich beim nächsten Mal München vielleicht auch mal ausprobieren. Bestimmt 1000Mal besser als diese Busse! Super Idee, vor allem, wenn man gerne flexibel und spontan sein/bleiben will aber trotzdem etwas mehr über die Stadt wissen will.
    LG Julia

    • Reply
      kathrinsworld
      14/10/2020 at 9:12 am

      Hallo Julia,
      ja, genau so ist es! Ich kann es wirklich sehr empfehlen 🙂 Auch bei den Bussen kann man ein und aussteigen, ist aber natürlich trotzdem an die Abfahrtszeiten gebunden und bei Weitem nicht so flexibel wie mit der App. Probier es einfach mal aus! Du wirst sicher noch Ecken in München entdecken, die du noch nicht kanntest.

      LG Kathrin

      • Reply
        Julia
        14/10/2020 at 11:51 am

        Ja, da hast du recht!!! Aber wenn ich kann, dann gehe ich lieber zu Fuss, da stolpert man unterwegs manchmal ganz von alleine in sehenswerte Ecken. 🙂 Bei den Bussen kann man festgelegte Pfade leider nur schwer verlassen…trotzdem: Die Idee mit der App klingt nachwievor super! Alles Liebe aus Roma – Julia

        • Reply
          kathrinsworld
          15/10/2020 at 11:41 am

          Das stimmt 🙂 Wünsche dir ganz viel Spaß beim Erkunden und liebe Grüße nach Bella Italia!

Leave a Reply