DIES & DAS

Die beste Kamera ist die, die du hast: mein Equipment

Immer wieder werde ich gefragt, welche Kamera ich denn benutze, welche Objektive und ob ich Filter einsetze (wenn ja, welche?). Deshalb habe ich für euch eine Liste mit meinem Foto-Equipment erstellt, das mich auf meinen Fototouren begleitet. Vorher ist mir aber noch ganz wichtig, zu betonen, dass …

ich absolut kein „Tekkie“ bin, nicht jedes Jahr eine neue Kamera und das neueste Objektiv brauche. Die Kamera / das Equipment ist immer nur so gut wie der, der es benutzt. Für mich sind Kamera & Co. wunderbare Werkzeuge, um meine Kreativität auszuleben und um Momente festzuhalten. Erst wenn ein Werkzeug kaputt ist oder ich an seine Grenzen stoße – also mit der vorhandenen Ausrüstung nicht mehr das erreichen kann, was ich möchte – werden Teile ersetzt.

Da ich aber dennoch öfter gefragt werde und die Werkzeuge natürlich nicht unwichtig sind, folgt hier eine Liste mit den verlinkten Tools. Vielleicht ist ja der ein oder andere Tipp für euch dabei 🙂

Equipment, Reiseblog, Fotoblog,Sony, Kameras, Stativ, Rollei, Kathrin's World, kathrinsworld, Kathrin Schlott
Mein Foto-Equipment: von Laptop, über Festplatte, Kameragurt und Stativ bis hin zu meinen Filtern, Objektiven und natürlich Kamera.

Meine Foto-Ausrüstung

Bildbearbeitung / Fotoarchiv:

1 – Apple MacBook Pro 13″ *

2 – SanDisk Speicherkarten (128 und 64 GB)*

3 – Apple Magic Mouse 2*

4 – Wacom Intuos Grafiktablett* (nicht im Bild)

5 – Externe Festplatten (4 TB) von LaCie* (zum aktuellen Speichern und noch weitere Festplatten für Back-Ups)


Rund um die Kamera:

6 – Kameragurt mit Elefanten* 💙

7 – Peak Design Kameraverschlüsse*, sodass ich den Gurt schnell gegen eine Handschlaufe* tauschen kann

8 – Stativ Rollei Solid Rock Beta*

9 – #jaworskyj-Verlaufsfilter (0,9 und 1,2 Soft)

10 –#jaworskyj-Rechteck-ND-Filter (8x, 64x, 1000x)

11 – #jaworskyj Polfilter

16 – Sony Funkauslöser*

17 – L-Winkel von FOTGA*

20 – evoc Fotorucksack, 18 l* (nicht im Bild)


Das Wichtigste: Kamera & Objektive:

12 – Sony, 70–200 mm, f4* 

13 – Sony, 16–35 mm, f4*

14 – Sony, 24–105 mm, f4*

15 – Sigma 35 mm, f1,4*

18 – Sony Alpha 7Rii*

19 – GoPro Hero7*


Nicht auf dem Foto, aber natürlich im Rucksack mit dabei sind außerdem natürlich zum Beispiel ein Regenschutz* für die Kamera, Microfasertücher und Reinigungsmittel*, Silicabeutel*, eine Schnellwechselplatte*, um die Kamera an den Rucksack hängen zu können oder Ersatzakkus.

Update 24.06.2020: Außerdem habe ich mir mittlerweile noch eine „Wanderkamera“ zugelegt inkl. zwei Festbrennweiten. Eine kleine Kamera, die man besser mitnehmen, aber mit der man trotzdem wunderbare Momente und Landschaften festhalten kann. Eine „Immer-Dabei-Kamera“ sozusagen 🙂 Zwei Festbrennweiten, weil sie günstiger waren, klein sind UND um mich selbst ein wenig herauszufordern 🙂

 

Ich hoffe, ich konnte euch ein wenig weiterhelfen. Schreibt gerne in die Kommentare, falls ihr Fragen habt! 🙂

 

2 comments

  1. Hallo Kathrin,

    das nennt man aber eine vollständige Fotoausrüstung. Die trägst Du aber nicht immer mit Dir herum? Oder?

    Ok, dann könntest Du dir das Fitnessstudio sparen 🙂

    LG Bernhard

    1. Hey Bernhard,
      ja doch, manchmal komme ich mir schon vor wie ein Packesel 😆 wenn ich „richtig“ auf Fototour bin, ist meistens alles dabei (bis auf den Laptop). Sonst ausgewählt, das, was ich brauche 😊
      Lässt sich in dem Kamerarucksack aber alles gut verstauen!
      Und Fitnessstudio? Was ist das? 😉

      LG Kathrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.