Heute hab ich mal einen etwas anderen kleinen Beitrag für euch – gespickt mit ein bisschen [WERBUNG]. Da mich Saal Digital als Fotobuch-Produkttesterin ausgewählt hat – danke dafür 😉 – hab ich die Chance genutzt und endlich mein Fotobuch der Schottland-Fotoreise fertig gestellt. (Der letzte Blogbeitrag hierzu folgt in den nächsten Tagen – versprochen! 😉)

42 x 28 cm – so kommen die Fotos richtig gut zur Geltung

Mein Schottland-Fotobuch von Saal Digital

Erinnerungen in den Händen halten

Ich liebe die digitale Fotografie, trotzdem finde ich es immer etwas ganz Besonderes, wenn ich meine Fotos auch mal gedruckt in den Händen halten kann. Man nimmt sich automatisch mehr Zeit, die Bilder zu betrachten und sich an das Erlebnis zurückzuerinnern, als das Foto entstanden ist. Außerdem ist es natürlich auch viel gemütlicher und einfacher anderen von seiner Reise zu berichten, wenn man ein Buch zeigen kann und nicht gemeinsam vor einem Computer sitzt.

Als gelernte Mediengestalterin bestelle ich grundsätzlich nur bei Anbietern, die mir die Möglichkeit geben, ein „eigenes“ Druck-PDF hinzuschicken und mich nicht „zwingen“ ihre Software zu benutzen. Weil ich jeden Tag unterschiedliche Produkte gestalte, bin ich mit meinen eigenen Grafikprogrammen einfach schneller und „freier“. Diese Möglichkeit ist bei Saal Digital gegeben. Das heißt, wer sich technisch auf diesem Gebiet auskennt, für den wird ein sog. „Profibereich“ angeboten. Diesen habe ich genutzt, deshalb kann ich über die Software, die es natürlich auch gibt, an dieser Stelle nichts sagen.

Durch die Gestaltungs-Vorlagen muss man alle Abstände zum Rand und Beschnitt nicht selbst berechnen.

Ich bestelle grundsätzlich nur bei Anbietern, bei denen ich meine eigenen Druck-PDFs hinschicken kann und in der Gestaltung völlig frei bin.

Unabhängiges Gestalten

Vom Profibereich hingegen war ich total begeistert. Saal Digital bietet sowohl für jedes Fotobuch-Format als auch für jede jeweils mögliche Anzahl an Seiten InDesign- und Photoshop-Vorlagen. Für den Innenteil und auch für das Cover – mit passendem Maß für den Buchrücken und Beschnitt. Perfekt, denn so muss man sich das Format nicht selber ausrechnen!

Auch der Buchrücken lässt sich einfach beschriften

Auch für den Buchumschlag gibt es Vorlagen, so dass man weiß, wie breit der Buchrücken sein wird

Neben vielen nützlichen Hinweisen zum Anlegen der Daten (z.B. Mindestschriftgrößen, Linienstärken, Farbräume) gibt es außerdem Joboptions, sodass beim PDF-Schreiben alles schon genau so eingestellt ist, wie Saal Digital es schlussendlich braucht, um die Daten verarbeiten zu können.

Also ran an die Gestaltung, PDF exportieren und auf der Website bei Saal Digital hochladen. Auch das funktionierte hervorragend und sehr schnell, obwohl die Daten mit so vielen hoch aufgelösten Fotos ja nicht gerade klein sind.

So macht in-Erinnerungen-schwelgen gleich noch mehr Spaß

Ich liebe es, die Fotos einfach groß über eine Seite zu ziehen, damit sie einfach für sich alleine wirken können.

Schnell wie der Wind

Schon zwei (!) Tage später traute ich meinen Augen kaum, als der Paketdienst mein Buch vorbeibrachte. Mit so einer Blitzlieferung hatte ich nicht gerechnet!

Wie schön, so schnell mein Schottland-Buch in den Händen halten zu können … Ich hatte mich für das größte angebotene Buchformat entschieden – 42 x 28 cm –, so dass meine Fotos bestmöglich zu Geltung kommen können.

Ehrliche Meinung

Und was soll ich sagen? Das tun sie!

Die Qualität des Buches ist wirklich toll! Es ist sehr gut verarbeitet und durch die Layflat-Bindung muss man keine Angst mehr haben, dass wichtige Details in der Falz „verschwinden“ – man kann sogar problemlos Fotos über die gesamte Doppelseite ziehen. Ein tolles „Feature“.

Layflat-Bindung: Perfekt für Panoramen

42 x 28 cm – das größte Fotobuch-Format bei Saal Digital

Layflat-Bindung

Durch die Layflat-Bindung „verschwindet“ nichts in der Falz – die Bilder lassen sich problemlos über die gesamte Doppelseite ziehen.

Auf dem glänzenden Fotopapier kommen die Farben der Fotos sehr gut zur Geltung und strahlen schön, auch die Texte lassen sich sehr gut lesen.

Die eigene Software von Saal Digital habe ich nicht genutzt – ich bin in meinen Grafikprogrammen schneller.

Auch die Texte lassen sich auf dem Papier gut lesen.

Die einzige kleine Kritik, die ich hab, ist, dass die Fotos in den Tiefen (Schwarztönen) oft zu dunkel sind und die Details dort verloren gehen. Bei der nächsten Bestellung werde ich die Fotos auf jeden Fall etwas heller abspeichern als ich es sonst mache, damit auch die dunklen Stellen genauso brillant sind, wie der Rest.

Lediglich in den Tiefen sind die Fotos manchmal zu dunkel

Auf dem glänzenden Fotopapier kommen die Farben der Fotos sehr leuchtend rüber

Fazit:

Zusammenfassend kann ich Saal Digital sehr empfehlen! Ich habe das erste Mal dort bestellt, aber sicherlich nicht das letzte. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist super. Der Profibereich ist perfekt vorbereitet für die Datenerstellung und einen reibungslosen -versand, die Produktion geht wirklich super schnell. Bis auf die kleine Anmerkung oben habe ich an der Qualität des Drucks und der Verarbeitung nichts auszusetzen. Danke für ein tolles Produkt und Service! 

Auch die Verarbeitung des Buches ist super!

Unwattiertes Cover: tolle Verarbeitung!