Eine brandneue Kategorie hier auf meinem Blog: das Foto des Monats! Immer am Anfang eines Monats zeige ich euch eins meiner Lieblingsfotos aus dem vorherigen und erzähle etwas dazu. Heute geht es los mit meinem ersten Wasserfall-Bild von den Azoren!

Paradies für Landschaftsfotografen und -liebhaber

Ich bin nämlich gerade von einem dreiwöchigen Traumurlaub auf den Inseln mitten im Atlantik zurück und es fiel mir natürlich nicht leicht von hier nur ein Foto herauszusuchen. Alles grünt und blüht und es gibt so viele unterschiedliche Landschaften, wundervolle Küstenabschnitte oder Kraterseen zu bewundern. Und eben unzählige, atemberaubende Wasserfälle.

Der "Salto do Rosal" im Jardim José do Canto auf São Miguel (Azoren)

Auf den Azoren ist wirklich ein Wasserfall schöner als der andere … und sooooo hoch! (Sony 7RII / 29 mm / f 9.0 / 0,4 sec / ISO 320)

Salto do Rosal

Wer Wasserfälle liebt, sollte also unbedingt einmal auf die Azoren reisen! Dieses beispielhafte Prachtexemplar – den „Salto do Rosal“ – findet ihr auf der Hauptinsel São Miguel im „Jardim José do Canto“ . Ein fast 6 ha großer botanischer Garten, der aber auf mich gar nicht künstlich gewirkt hat. Man hat das Gefühl, dass die unzähligen Bäume und Pflanzen einfach dorthin gehören und wild wachsen. Es gibt nicht nur den Wasserfall zu bestaunen, sondern z.B. auch einen gigantischen Mammutbaum, einen Farnwald und und und.

Gegen einen kleinen Eintrittspreis kann man stundenlang durch den Park wandern, der aber um 18 Uhr schließt. Und mit 18 Uhr meinen die Azorianer in diesem Fall offensichtlich 17:59 Uhr 😉 Wir mussten uns nach unserer Fotosession am Wasserfall und dem Mammutbaum tatsächlich ein wenig sputen, waren aber pünktlich wie ein schweizer-deutsches Uhrwerk 😉 um 18 Uhr am Tor … das schon verschlossen war! Zufällig standen aber auf der anderen Seite des Tores bzw. Zauns ein paar andere Touris, die gesehen hatten, dass die zuständige Dame gerade dabei war, mit ihrem Auto wegzufahren und sie noch einmal zurückholen konnten. Glück gehabt! 🙂

Ihr liebt Wasserfälle auch so sehr wie ich? Dann schaut doch mal bei den Lealt Falls in Schottland oder dem Leuenfall in der Schweiz vorbei!