FOTO DES MONATS

02/20: Erinnerung an mich selbst

Das heutige Foto des Monats ist auf den ersten Blick vielleicht nicht ganz so spektakulär wie die anderen, passt vielleicht erst einmal nicht so ganz zu den Naturfotos, den Landschaften oder Sonnenuntergängen, die ich sonst gerne zeige. Aber …

… es ist eine kleine Erinnerung an mich selbst, die Kamera auch im Alltag wieder öfter mitzunehmen (es muss ja nicht gleich ein 365-Tage-Projekt daraus werden 😉 ). Die Augen offen zu halten nach schönen Momenten oder außergewöhnlichen Blickwinkeln. Auch die alltäglichen Dinge aus einer anderen Perspektive betrachten. Sie vielleicht überhaupt mal zu beachten und sie ins richtige Licht zu rücken – so wie diese Bordsteinkante, die regennass in den Lichtern der Stadt schimmert. Fotogafiert hab ich sie auf dem Weg zu einem Abendessen mit Freunden.

Denn auch das schult das fotografische Auge. Und das bringt mir (und euch) am Ende dann noch schönere und Landschafts- und Reisefotografien 🙂

Bordsteinkante, die regennass glänzt. München bei Nacht.
Auch die kleinen, alltäglichen Dinge können sich als Fotomotiv eignen – das zu sehen, schult den fotografischen Blick auch für die „großen“ Motive und Fototouren.
Weitere Fotos des Monats und meine Gedanken zu den Fotos findet ihr HIER.

2 comments

  1. wunderschönes Foto und tolle, weise Worte!

    1. Awwww, vielen lieben Dank dafür 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.