Wie ihr wisst, habe ich im Februar diesen Jahres mein zweites 365-Tage-Projekt begonnen. Da ich mir eine neue Kamera gekauft hatte, wollte ich das erste Jahr damit besonders festhalten und jeden Tag ein Foto damit machen. Es hat riesengroßen Spaß gemacht, aber nach 120 Fotos – also fast einem Drittel – habe ich es doch leider abgebrochen …

120 Momente

Ab und zu kommt einfach das Leben dazwischen und ich hab gemerkt, dass es am Ende mehr Stress als Spaß war, jeden Tag „abzuliefern“. Genau dafür sollte das Projekt nicht sein. Die Fotografie ist und bleibt natürlich mein größtes Hobby, aber auch mein Tag hat nur 24 Stunden und es ist ja nicht „nur“ mit dem Fotografieren getan. Fehlt noch das Sortieren, Bearbeiten, Posten … Hat dieses Mal einfach nicht sollen sein.

„Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.“ (John Lennon)

Dennoch möchte ich euch die 120 Fotos, die ich gemacht hab – und auf die ich auch sehr stolz bin – nicht vorenthalten und habe sie in eine große Galerie gepackt. Ich freue mich, wenn ihr Lust habt, euch ein wenig durch zu klicken. In den Bildunterschriften steht die jeweilige Beschreibung.

Back to the Roots

Ab jetzt gibt es hier auf dem Blog wieder mehr Qualität statt Quantität und das, warum ihr wahrscheinlich „hier“ seid: Fotospots und Reisegeschichten rund um die Welt!